Home > Ubuntu >

Ubuntu 13.04 Raring Kernel 3.8.x b43 vs. MacBookPro 8.1 Broadcom 4331 WLAN problems

Gestern Aktualisierte ich auf das aktuelle Ubuntu 13.04 Raring.
Nach dem Update stellt sich schnell heraus, dass der lästige Sandybridge GPU Hung Bug nun endlich durch einen aktuellen Kernel gelöst wurde.

Die Freude hielt allerdings nur kurz an, denn ich habe mit dem Linux Kernel 3.8.0-19 den Raring mitbringt massive Probleme mit der WLAN Verbindung.
Eigentlich dachte ich dieses Problem wäre endlich im Griff, da man ohnehin lange warten musste für den Broadcom 4331 WLAN Chip meines MacBookPro 8.1 überhaupt einen halbwegs stabilen Linux Treiber zu erhalten.

Die neuen Probleme sind relativ massiv:

  • Verbindungsabbrüche
  • Nachdem der Laptop im Standby war kommt teilweise gar keine Verbindung mehr zustande
  • Nach Reboots sporadisch keine Verbindung möglich. Das bekannte Netzwerk wird nicht gefunden, ohne dass sich der Standort geändert hat.

Kurzum kann man die WLAN Verbindung vergessen.

// Update

Abhilfe schafft der Kernel 3.5.0-28 der zur Zeit bereits in den proposed Repos zu finden ist.
Dieser weißt weder das WLAN Problem noch den Sandybridge Bug auf. Juhu!

Downloadquellen für das linux-image Paket sind:
Quantal https://launchpad.net/ubuntu/quantal/+package/linux-image-3.5.0-28-generic
Precise (funktioniert auch auf Release 13.04 Raring): https://launchpad.net/ubuntu/precise/+package/linux-image-3.5.0-28-generic

Ein meiner Kollegen ist der Meinung, dass Linux auf dem Desktop gefailed sei. Ich bin mir sicher er meint Szenarieren dieser Art die den Benutzer irgendwann wieder zu Windows oder MacOS bewegen.

KategorienUbuntu
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks