Archiv

Archiv für die Kategorie ‘DNS’

nslookup query specific dns server

4. Juni 2012 Keine Kommentare

To query a specific nameserver with the nslookup util execute it as follows:

$ nslookup - 8.8.8.8
> d0m.me
Server:		8.8.8.8
Address:	8.8.8.8#53
 
Non-authoritative answer:
Name:	d0m.me
Address: 83.141.17.10
> exit

In this example I query the Google Nameserver (8.8.8.8) for my own domain d0m.me.
The nameserver could be specified as IP address or fqdn.

KategorienDNS

8.8.8.8 und 8.8.4.4 Googles öffentliche Nameserver

4. März 2010 Keine Kommentare

Google hat vor einiger Zeit seinen freien Nameserver Cache Dienst online gestellt. Die IP Adressen sind aufgrund des sehr solventen „Kunden“ Google sehr easy zu merken. Optimal für den temporären Gebrauch im Knoppix, wenn gerade mal kein DHCP Server da ist oder nachts im Rechenzentrum für den Laptop :)

Google DNS Cache 1: 8.8.8.8
Google DNS Cache 2: 8.8.4.4

KategorienDNS

DNS FAQ 1 – Grundsätzliches

5. Juni 2008 Keine Kommentare

Ich wurde neulich einmal gefragt „wie das mit den Domains funktioniert“…

Eine Domain ist nichts anderes als ein Zeiger auf eine IP Adresse die meistens im Internet gültig ist.
Diese kann über das s.g. Domain Name System (DNS) erfragt werden.
Sie kann aber auch auf eine Private IP Adresse verweisen.
Welche IP Adresse dies ist weiß nur der zuständige Nameserver (wenn man von Caching einmal absieht).

Ok bevor ich nun versuche das Feld von hinten aufzurollen, muss ich noch die Sache mit den DNS-Rootservern erklären..

Die DNS-Rootserver sind der theoretische Ausgangspunkt jeder DNS Abfrage. Diese sind ein weltweites System aus vielen Rechnern deren IP Adressen statisch und für jeden bekannt sind.

Nun gebe ich in meinem Browser google.de ein und möchte Wissen was im Hintergrund passiert.
Meine Anfrage wird daher an einen Rootserver gesendet.

1. Query an einen der Rootserver nach google.de Antwort: Frage bei 194.0.0.53
2. Query an 194.0.0.53 nach google.de Antwort: Frage bei ns4.google.com
3. Query an einen der Rootserver nach ns4.google.com Antwort: Frage 192.5.6.30
4. Query an 192.5.6.30 nach ns4.google.com Antwort: 216.239.38.10
5. Query an 216.239.38.10 nach google.de Antwort: 72.14.221.104

Es waren also 5 Abfragen an 3 Servern notwendig um herauszufinden welche IP Adresse(n) hinter google.de stecken.

Der Vollständigkeit halber sei gesagt das DNS mehr kann als nur diese so genannten A-Records (also die IP Adresse) herauszugeben.

KategorienDNS