Home > Plesk >

Plesk sendmail_path für jeden Vhost

Jeder dessen Plesk Server schon mal als Spam Source missbraucht wurde, wird eine wichtige Funktion in Plesk missen: Ein separaten sendmail_path für jeden Vhost, um den User oder das Script dass für den Spam verantwortlich ist, auf einen Blick mittels „qmail-qread“ zu finden.

Der Grund liegt darin dass es dem User bzw. dem PHP Script dann nurnoch sehr schwer möglich ist den Return-Path der E-Mail zu ändern, der bei Plesk Standardmäßig anonymous@servername.tld lautet.

Auf einem Debian sarge Plesk Server sorgt nachfolgendes Script dafür, dass jeder Vhost seinen individuelle Return-Path erhält.
Mit einem Aufruf von Pleks websrvmgr sorgt man anschließend dafür, dass die Änderungen aktiv genommen werden.

sendmail_path.sh

#!/bin/bash   
 
VHOST_PATH="/var/www/vhosts"
HTTPD_ROOT="httpdocs"
CONF_DIR="conf"   
 
for i in $(find $VHOST_PATH -maxdepth 1 -type d -name \*.\*);
do   
 
if [ -f $i/$CONF_DIR/httpd.include ];
then
DOUBLE1=$(grep "sendmail_path" $i/$CONF_DIR/httpd.include)
else
DOUBLE1=""
fi   
 
if [ -f $i/$CONF_DIR/vhost.conf ];
then
DOUBLE2=$(grep "sendmail_path" $i/$CONF_DIR/vhost.conf)
else
DOUBLE2=""
fi   
 
if [ "$DOUBLE1" == "" ];
then
 if [ "$DOUBLE2" == "" ];
  then
   echo "<directory>" >> $i/$CONF_DIR/vhost.conf
   echo 'php_admin_value sendmail_path "/usr/sbin/sendmail -t -i -f'$RANDOM'"' >> $i/$CONF_DIR/vhost.conf
   echo "</directory>" >> $i/$CONF_DIR/vhost.conf
   echo "$i/$CONF_DIR/vhost.conf edited"
  else
   echo "$i/$CONF_DIR/vhost.conf is already configured with a sendmail_path"
  fi
else
echo "$i/$CONF_DIR/httpd.include is already configured with a sendmail_path"
fi   
 
done   
 
exit 0
Ihnen hat der Artikel gefallen oder weitergeholfen? Dann flattr'n Sie ihn doch
Sie wissen nicht, was Flattr ist? Hier erfahren Sie mehr:
KategorienPlesk
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks