Home > Linux >

WordPress und Lighttpd – Rewrite

Der einzige Punkt welcher bei einer Umstellung von Apache2 auf Lighttpd in Verbindung mit WordPress zu meistern gilt ist die Umstellung von .htaccess auf den Lighttpd Rewrite Engine.

Leider gibt es hier relativ viele, relativ falsche Anleitungen im Netz.

Nach einer Googlesuche kam ich immer und immer wieder auf folgende „Lösung“:

url.rewrite = ( "^/(wp-admin/|wp-content/|wp-includes/|wp-login\.php|xmlrpc\.php|robots\.txt|sitemap\.xml|wp-).*" => "$0",
"^" => "index.php" 
)

Die erste Zeile definiert die Ausnahmen welche nicht gegen index.php gelinked werden sollen.
Die zweite Zeile linked alles gegen index.php.

Danach funktioniert zwar der Blog, aber z.B. nicht die Suchfunktion und andere Übergebene Parameter. Daher bedarf es einer Überarbeitung von Zeile 2:

url.rewrite = ( "^/(wp-admin/|wp-content/|wp-includes/|wp-login\.php|xmlrpc\.php|robots\.txt|sitemap\.xml|wp-).*" => "$0",
"^/(.+)/?$" => "/index.php/$1" 
)

Un genau mit diesem url.rewrite wird dieser Blog hier zu meiner vollsten Zufriedenheit betrieben.

KategorienLinux
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks