Home > Linux >

Linux: Auslesen der Temperatur der Hardware mittels mbmon und hddtemp

Unter Linux gibt es einige Methoden die Temperatur der Hardware auszulesen bzw. zu ermitteln.
Eine immer wieder genannte Möglichkeit ist der Einsatz von lm_sensors mit deren Hilfe man Temperatur, elektrische Spannungen und Lüfterdrehzahlen auslesen kann.

Der Nachteil daran ist, dass zumeist ein Rekompilieren des Kernels nötig ist um die lm_sensors zum laufen zu bringen.

Für einige Hardwaretypen geht es jedoch deutlich einfacher an die wichtigsten Werte der Hardware heran zu kommen.
Beispielprogramme die ohne aufwendige Änderungen am Kernel zurande kommen sind z.B. mbmon und hddtemp

Die Installation unter Debian Etch Linux gestaltet sich so einfach wie die Benutzung:

Setup:

apt-get install hddtemp mbmon

Auslesen der Festplatten Temperatur:

hddtemp /dev/sda
# Beispielausgabe auf meinem Rechner:
> /dev/sda: Maxtor 7V250F0: 43 C
> /dev/sdb: ST3250410AS: 33 C

Auslesen der Spannung und Temperaturen am Mainboard und CPU:

mbmon -A -c 1
# Beispielausgabe auf meinem Rechner:
> Temp.= 36.0, 59.0, 57.0; Rot.=    0,    0,    0
> Vcore = 1.32, 2.60; Volt. = 3.35, 1.18,  1.44,   0.00,  0.00

Wie man erkennen kann ist so wirklich sehr einfach möglich mit 3 simplen Befehlen zu einem zur Hardwareüberwachung zufriedenstellenden Ergebnis zu kommen.

KategorienLinux
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks