Home > Plesk >

Plesk authpsa relaylock hohe CPU Auslastung

Plesk ärgert mich seit Monaten damit eine nicht 100% funktionierende E-Mail Implementierung zu haben. Egal ob qmail oder Postfix auf dem Server installiert ist, beide Pakete sind nicht einwandfrei.

1.
Die qmail authpsa pop3-before-smtp Implementierung sorgt aufgrund eines Bugs dafür, dass sich der Server solange hochschaukelt bis kaum mehr ein Dienst reagiert oder auch gleich der ganze Server abschmiert. Dieser Bug ist seit Monaten bekannt und veröffentlicht, getan wird jedoch nichts. Am Endes dieses Blogeintrags ist ein witziges Beweisbild zu sehen. Es handelt sich hier um einen Dual Quad-Xeon mit jeweils 4 mal 2Ghz.

2.
Die Postfix Implementierung ist dahingehend defekt, dass Mails die bereits von entfernten Mailservern angenommen wurden nicht final ins Postfach zugestellt werden:

postfix/spawn[926]: warning: command /usr/lib/plesk-9.0/postfix-queue killed by signal 11
postfix/smtpd[891]: warning: lost connection with proxy 127.0.0.1:10025
before-remote[929]: Lost connection
before-remote[929]: Some error occured
postfix/smtpd[930]: lost connection after DATA from unknown[127.0.0.1]
postfix/smtpd[930]: disconnect from unknown[127.0.0.1]

Dabei gibt es keine Kriterien wie Größe, Absender, Zeitpunkt. Bei meinen Versuchen war dies alles variabel.

Aufgrund dieser instabilen Mailserverentwicklungen ist Plesk im Moment nicht mehr als ein notwendiges Übel, dass es Providern sehr schwer macht, den Endkunden stabile Services zu bieten. Dies habe ich per E-Mail ebenso Parallels (E-Mail: info@parallels.com) mehrfach gesendet und niemals eine Antwort erhalten. Wahrscheinlich kamen meine E-Mails dort nicht an.

KategorienPlesk
  1. 3. November 2009, 06:35 | #1

    Dies kann ich nur bestätigen! Unser Server lief mit Debian und Plesk 8.0 einwandfrei. Ein upgrade auf Plesk 9.2.2 bringt genau dieses Problem. Wir müssen den Server inzwischen jeden Tag neu starten. Erstaunlicherweise funktioniert aber http einwandfrei!

    Gruss
    Martin

  1. Bisher keine Trackbacks